Das Team von „kirche.media“ ist unser Partner für die digitale Mitgliederversammlung
Das Team von „kirche.media“ ist unser Partner für die digitale Mitgliederversammlung

„Der Aufwand ist es wert“

Wie die digitale Mitgliederversammlung entsteht

Es ist eine Premiere für die Stiftung KiBa: zum ersten Mal in seiner über 20jährigen Geschichte findet die Mitgliederversammlung des Fördervereins online statt. Natürlich ist das der Coronapandemie geschuldet. Der Aufwand dafür ist immens, man macht sich keine Vorstellung, was dazu alles an Equipment nötig ist.

Am 11. Juni wird live aus dem Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) in Hannover gesendet. Heute läuft der Aufbau dazu – und das ist keine Kleinigkeit: 19 Tonnen hat der LKW heute morgen gewogen, mit dem die unzähligen Kisten an Equipment angekommen sind. Doch der Aufwand ist es wert: nachdem die Mitgliederversammlung 2020 ganz ausfallen musste, können die Vereinsmitglieder in diesem Jahr zumindest digital dabei sein. Und es wird einiges geboten: im Vorfeld hat die Stiftung Videos von KiBa-geförderten Kirchen produziert, die eigentlich im Rahmen der Veranstaltung besucht worden wären. Altbischof Axel Noack hält die Eröffnungsandacht.

Unterm Strich ist die Onlineversammlung übrigens fast genauso aufwändig wie eine Präsenzveranstaltung, wenn sich um die 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer für ein Wochenende treffen. Trotzdem – so hoffen alle – soll die Mitgliederversammlung 2022 wieder „normal“ stattfinden, denn der persönliche Kontakt und das Miteinander wird auch die beste digitale Veranstaltung nicht ersetzen.