MDR-Show "Mach Dich ran"

Das Spiel um die himmlischen 400.000 Euro

Große KiBa-Spielshow im MDR

Sechs Kirchen, fünf Sendungen, drei Bundesländer und ein Hauptgewinn: Ende September wird es spannend für die Gemeindeteams, die gegeneinander um 400.00 Euro für die Renovierung ihrer Kirchen spielen. Und am Ende wird niemand leer ausgehen – jede Gemeinde gewinnt einen Anteil.

Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen bilden gewissermaßen das Kernland des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR). Die drei Länder sind auch die Heimat der Kirchengemeinden Canitz, Dambeck (Salzwedel), Ellrich, Flurstedt, Kelbra und Langhennersdorf – aktive Gemeinden, in denen viele Menschen leben, denen „ihre“ Kirche am Herzen liegt. „Wir fiebern den Sendungen mit Spannung entgegen“, freut sich die Geschäftsführerin der Stiftung KiBa, Dr. Catharina Hasenclever. „Es ist großartig, die hochmotivierten Teams zu sehen und den Zusammenhalt in den Gemeinden zu spüren.“

Orange%20ist%20die%20Farbe%20von%20Team%20Canitz%20%28Sachsen%29

Orange ist die Farbe von Team Canitz (Sachsen) 

Das%20Team%20f%C3%BCr%20Kelbra%20aus%20Sachsen-Anhalt%20spielt%20in%20athrazit

Das Team für Kelbra aus Sachsen-Anhalt spielt in athrazit 

In%20Canitz%20stehen%20dringende%20Sanierungsarbeiten%20an

In Canitz stehen dringende Sanierungsarbeiten an 

Langhennersdorf%20%28Sachsen%29%20tritt%20in%20gr%C3%BCn%20an

Langhennersdorf (Sachsen) tritt in grün an 

Langhennersdorf%20hofft%20auf%20m%C3%B6glichst%20hohe%20F%C3%B6rdergelder

Langhennersdorf hofft auf möglichst hohe Fördergelder 

Die Gewinne sind äußerst attraktiv: 200.000 Euro bekommt die Siegergemeinde, 100.000 Euro gewinnt die zweitplatzierte Kirche und 70.000 Euro gehen an Platz drei. Wer schon in der Vorrunde ausgeschieden ist, muss nicht traurig sein, denn für die Plätze vier, fünf und sechs stehen immer noch jeweils 10.000 Euro bereit. Das Preisgeld stellt die Stiftung KiBa bereit, es ist für Ausbau, Renovierung und erhalt der teilnehmenden Kirchen eingeplant.

Ein Team besteht aus vier Personen. Sie brauchen eine gute Allgemeinbildung, sportliche Fitness und spielerische Geschicklichkeit. „Diejenigen Teams, deren Mitglieder sich blind aufeinander verlassen können, werden einen Vorteil haben“, schätzt Ulrich Hacke, der das letzte Finale der Spielshow vor zwei Jahren als KiBa-Vertreter begleitet hat.

Vom 23.-26. September können Sie dabei sein: die Ausstrahlung im MDR ist immer um 19:50h, die einzelnen Folgen dauern 25 Minuten. Als besondere Attraktion sendet der MDR am 27. September von 20.15 – 21.45 ein Konzert aus dem Siegerort. Hier werden auch die Gewinner geehrt und bekommen ihren Preis durch Dr. Hasenclever überreicht.

Sendetermine

  • Montag, 23.9.: Vorausscheid Sachsen: Canitz vs. Langhennersdorf
  • Dienstag, 24.9. Vorausscheid Sachsen-Anhalt: Kelbra vs. Dambeck
  • Mittwoch, 25.9. Vorausscheid Thüringen: Flurstedt vs. Ellrich
  • Donnerstag, 26.9. Finale mit den drei Gewinnern der Vorrunde
  • Freitag, 27.9. Show aus dem Siegerort

„Das Spiel um himmlischen 400.000 Euro“ findet alle zwei Jahre statt – zuletzt 2017. Damals setze sich im Finale die Gemeinde Niederstriegis (Sachsen) gegen das Thüringer Team aus Bilzingsleben durch.