Versandwochenende beim Kirchentag
Versandwochenende beim Kirchentag DEKT/Stephan Schütze

Kirchentagsprogramm wird in die ganze Welt verschickt

Mitarbeiter*innen und Helfende packen mehr als 34.000 Tagungsmappen

Mehr als 34.000 Tagungsmappen in 11.000 Einzelsendungen verschickt der Deutsche Evangelische Kirchentag an diesem Wochenende an Teilnehmer*innen in Deutschland und der ganzen Welt. Zum traditionellen Versandwochenende packen in der WüTeC Werkstatt über den Teichen hauptamtliche Mitarbeitende des Kirchentages und viele ehrenamtliche Helfer*innen, - insgesamt 120 Personen. Zusammen bewegen sie mehr als 30 Tonnen Material in 13 Packstraßen.

Auch Julia Helmke, Generalsekretärin des Kirchentages, packt mit an: "Das Versandwochenende ist einfach Kirchentagskultur pur: Viele Hände schnelles Ende, großes Engagement und ein tolles Gemeinschaftsgefühl. Wir verschicken Pakete voller Vorfreude: Ich wünsche allen viel Spaß beim Auspacken und Blättern durch das reichhaltige Programmheft!"

Für Vorstandsmitglied Stephan Menzel ist der Versand der Tagungsmappen eine große Motivation: "Dieses Wochenende ist für uns das endgültige Zeichen, dass der Kirchentag unmittelbar vor der Tür steht." Menzel bekräftigt aber auch: "Der Kartenverkauf geht natürlich auch nach dem Versand der ersten Tagungsunterlagen weiter - und auch während des Kirchentages werden noch Tickets verkauft."

Wer am Kirchentag teilnehmen möchte, kann sich am einfachsten unter kirchentag.de/teilnehmen anmelden. Unter kirchentag.de/programm können die über 2.000 Veranstaltungen des Kirchentags-Programms durchstöbert werden.

Und in eigener Sache: Die Stiftung KiBa ist gemeinsam mit der Projektgruppe „Fundraising evangelisch“ in Dortmund vertreten. Besuchen Sie uns auf dem Messegelände in Halle 7, Stand L13. Wir freuen uns auf viele gute Gespräche, neue Kontakte und spannende Impulse!