Mit der KiBa gewinnen

Rätsel im Stiftungsrundbrief KiBa Aktuell

Sechs Fragen - ein Lösungwort (wie beim Kreuzworträtsel gilt: ein Umlaut besteht aus zwei Buchstaben). Einsendeschluss ist der 26. Februar 2023. Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein.

Und das können Sie gewinnen

1. Preis: ein Kurzurlaub in einem Vier-Sterne-Hotel in München für zwei Personen
Zwei Übernachtungen im Hotel Flemings in München-Schwabing mit Nutzung von Sauna, Dampfbad und Fitnesscenter

2.-3. Preis: je ein Weinpaket aus dem Hause Manz in Rheinhessen
Eine Auswahl köstlicher Weine aus dem Weingut der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau

4.-6. Preis: jeweils ein Buch von Thomas Begrich
„Von Menschen und Zahlen“. Der ehemalige KiBa-Geschäftsführer schreibt „Lebens-Geschichten und Zeit-Geschichten“

KiBa-Rätsel








Wir sind daran interessiert, eine gute Beziehung zu Ihnen aufzubauen und Ihnen Informationen zu unseren Aktionen zukommen zu lassen. Deshalb verarbeitet die Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler (Stiftung Kiba) auf Grundlage des EKD-Datenschutzgesetzes DSG.EKD (auch mit Hilfe von Dienstleistern) Ihre Daten.

Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie jederzeit bei uns der Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke widersprechen. Sie können den Widerspruch auch per E-Mail senden an: kiba@ekd.de. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.

Lösungswort

1. Familienaufstellung

Der Name der Großmutter Jesu kommt in der Bibel nicht vor, sondern nur in apokryphen Texten. Dennoch waren seit dem Mittelalter Darstellungen der Mutter Anna sehr verbreitet. Bilder von ihr, ihrer Tochter Maria und Jesus heißen Anna...

2. Lichterprozession

Am Martinsfest laden die Kirchen oft zu abendlichen Umzügen ein, die manchmal sogar ein „Martin“ auf einem Pferd anführt. Ein vor allem für Kinder wichtiges Accessoire bei diesen Umzügen ist die...

3. Schreckgestalt

Am 6. Dezember wird Nikolaus gefeiert. Der Bischof aus dem kleinasiatischen Myra gilt als Freund der Kinder. Sein Begleiter, der Knecht Ruprecht mit der Rute, ist hingegen eher furchterregend. Im Ostalpenraum und angrenzenden Ländern hat diese Gestalt, die oft in der Mehrzahl auftritt, den Namen...

4. Peter-Debatte

In den Niederlanden heißt der Nikolaus Sinterklaas. Sein Fest ist dort sehr populär. Eine heftige Debatte mit dem Vorwurf des Rassismus gab es in den vergangenen Jahren allerdings um seinen schwarzen Begleiter. Er heißt der...

5. Heißgetränk

In diesem Jahr werden wohl wieder die Weihnachtsmärkte viele Gäste anlocken. Neben traditionellen Märkten wie dem Nürnberger Christkindlesmarkt oder dem Dresdener Striezelmarkt haben sich in den vergangenen Jahrzehnten in fast allen deutschen Städten Weihnachtsmärkte etabliert. Ein Getränk darf dabei nie fehlen, das in diesem Jahr sogar auf dem Münchner Oktoberfest angeboten wurde: der...

6. Wichteldienst

Und dann darf es Weihnachten werden. Das Geburtsfest Jesu ist auch ein Fest der Geschenke. In Deutschland bringt sie je nach Tradition der Weihnachtsmann oder das Christkind. Anders in Schweden: Dort sind Weihnachtswichtel als Gabenbringer bekannt, Tomte oder Nisse genannt. Der skandinavische Name für das Weihnachtsfest lautet...