Mit der KiBa gewinnen

Rätsel aus KiBa Aktuell 2/2018

Sechs Fragen – ein Lösungswort. Fügen Sie die Buchstaben aus den markierten Feldern zusammen. Einsendeschluss ist der 25. Juli 2018.

Und das können Sie gewinnen

1. Preis: zwei Nächte zu zweit im Vier-Sterne-Hotel „Ghotel“ in Essen
Aufenthalt für zwei Personen und zwei Nächte inklusive Frühstück im „Ghotel“ im Zentrum der Ruhrgebietsstadt Essen

2. - 3. Preis: je ein Weinpaket vom Weingut Manz aus Rheinhessen
Sechs Flaschen leichte Sommerweine vom Weingut der Evangelischen Kirche in Hessen-Nassau

4. - 6. Preis: je ein Marco-Polo-Reiseführer Ruhrgebiet
Ein Guide für eine spannende Region

KiBa-Rätsel








Wir sind daran interessiert, eine gute Beziehung zu Ihnen aufzubauen und Ihnen Informationen zu unseren Aktionen zukommen zu lassen. Deshalb verarbeitet die Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler (Stiftung Kiba) auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe f der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (auch mit Hilfe von Dienstleistern) Ihre Daten.

Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie jederzeit bei uns der Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke widersprechen. Sie können den Widerspruch auch per E-Mail senden an: kiba@ekd.de. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite. Unseren Datenschutzbeauftragten Michael Jacob erreichen Sie per E-Mail über michael.jacob@datenschutz.ekd.de sowie über die Website datenschutz.ekd.de.

Lösungswort

1. Epischer Dramatiker

Sommerzeit ist Reisezeit. Im Rätsel reisen wir durch Nord- und Ostdeutschland. Zuerst nach Berlin. Die Kapelle des Dorotheenstädtischen Friedhofs erhält den Preis der Stiftung KiBa 2018. Auf dem Friedhof sind viele Berühmtheiten bestattet, von Karl Friedrich Schinkel über Hanns Eisler, Heinrich Mann, Johannes Rau bis zum Dichter Bertolt...

2. Weimarer Klassik

Wie der Förderverein zu seiner Mitgliederversammlung, reisen auch wir – rätselratend – nach Weimar. Zur Weimarer Klassik zählt neben Schiller und Goethe auch ein Dichtertheologe, nach dem die Stadtkirche benannt ist: Johann Gottfried...

3. Luthers Stadt

Von Weimar geht es weiter in eine Stadt, die beim Reformationsjubiläum im vergangenen Jahr im Mittelpunkt stand. Wir fahren also nach...

4. Neues Wahrzeichen

Direkt an der Elbe im Hamburger Hafen steht das Gebäude der Elbphilharmonie, die aus einem ehemaligen Kaispeicher entstanden ist. Sie beherbergt zwei Konzertsäle. Die Hamburger haben ihrer neuesten Sehenswürdigkeit einen kurzen Kosenamen gegeben: unsere...

5. Geistliche Skulptur

Nikolaus von Myra gilt als Patron der Seefahrer, Binnenschiffer und Händler. Nach ihm sind viele Kirchen in Hafenstädten benannt. Vor der Nicolaikirche in Kiel steht die expressionistische Skulptur „Der Geistkämpfer“ von 1928. Geschaffen hat sie ein Bildhauer, dessen Werke in der NS-Zeit aus dem öffentlichen Raum verbannt wurden: Ernst...

6. Rote Gotik

Zum Schluss geht es wieder nach Osten. Wismar ist mit seinen Kirchen und Bürgerhäusern ein schönes Beispiel für den Stil der norddeutschen Gotik, der nach einem meist rötlichen Baumaterial benannt ist: dem...