Kirchturm

Aktuell

09.12.2022

Bachs Weihnachtsoratorium hat Hochkonjunktur

Monatelang wird dafür geprobt

„Jauchzet, frohlocket, auf, preiset die Tage“ – für unzählige Menschen ist die Advents- und Weihnachtszeit ohne Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium undenkbar. Es ist die am meisten aufgeführte Weihnachtmusik und gilt in so mancher Gemeinde als Höhepunkt im kirchenmusikalischen Jahr.

Kirchturm

Aktuell

06.12.2022

Ein Erbe aus der Hansezeit

Nikolaus ist der Namenspatron für viele Kirchen

Einst gerieten Seefahrer vor der Küste Lykiens – dem Südwesten der heutigen Türkei – in ein schweres Unwetter. In letzter Minute erschien ihnen ein Mann, der die Segel instand setzte und den Sturm zum Abflauen brachte. Als die Besatzung anderentags in der Kirche zu Myra für ihre Rettung dankte, erkannte sie den Heiligen Nikolaus wieder. So wurde er zum Patron der Seeleute.

Kirchturm

Aktuell

02.12.2022

Lieferschwierigkeiten und Corona

Die Instandsetzung von St. Johannes in Hayn war herausfordernd

Auf 580m Höhe auf dem Auerberg im Südharz steht das Josephsskreuz, eine markante Stahlkonstruktion, knapp 40m hoch und 125 Tonnen schwer. Von der Aussichtplattform reicht der Blick vom Brocken bis weit nach Magdeburg. Und ins Tal nach Hayn. Da hat sich manch einer vielleicht gefragt, warum die Kirche so lange eingerüstet war.

Kirchturm

Aktuell

24.11.2022

Bekrönt in Bittstädt

Wichtiger Fortschritt bei der Turmsanierung in St. Ägidien

Das war schon was ganz Besonderes: Turmzier mit Knopf, Zeitkapsel und Wetterfahne befinden wieder an ihrem angestammten Platz ganz oben auf dem Turm der St. Ägidienkirche zu Bittstädt im thüringischen Ilmkreis. Ein Grund zum Feiern.

Kirchturm

Aktuell

18.11.2022

Kirche wirbt zur Denkmal-Messe für ihr Kulturerbe

Orgeln stehen in Leipzig im Mittelpunkt

Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) präsentiert sich in diesem Jahr wieder gemeinsam mit der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens (EVLKS) und der Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Stiftung KiBa) auf der „denkmal 2022“ vom 24. bis 26. November in Leipzig, um für das kirchliche Kulturerbe zu werben.

Kirche des
Monats Dezember

St. Johannis Baptist in Allstedt ist ein Vorzeigebau des Thüringer Rokoko

Kalender für 2023

Der KiBa-Kirchenkalender 2023:
jetzt bestellen!

Briefmarken

Unsere Marken machen Ihre Post besonders - jetzt online bestellen

Kirche

Einfach online spenden

Die einfachste und schnellste Möglichkeit, die Arbeit der Stiftung zu unterstützen, ist die Online-Spende. Bequem und sicher.

Kirche

Werden Sie Förderer

Eine starke Gemeinschaft: über 3.800 Mitglieder im Förderverein engagieren sich für die Erhaltung von Kirchen.

Geförderte
Kirchen

Stöbern Sie bundesweit durch die von der Stiftung KiBa geförderten Kirchengemeinden.

Broschüren & Downloads

Weitere

Evangelische Stiftung KiBa: Wir erhalten Kirchen!

Ein Herz für große und kleine Kirchen in ganz Deutschland

Kirchen sind vertraute Wegmarken in unserem Land und unserer Kultur. Im kleinsten Dorf und in der größten Stadt sind sie zu finden, jeder kennt sie und hat sie auch schon besucht. Kirchen sind aus unserer Gesellschaft nicht wegzudenken, und wer „die Kirche im Dorf lassen“ möchte, der bringt damit zum Ausdruck, dass eine Sache im vernünftigen und passenden Rahmen bleiben möge.

Doch so manch alte Kirche ist in keinem guten Zustand, denn ihr Erhalt ist teuer und für kleinere Gemeinden oftmals gar nicht zu stemmen. Denn wie bei jedem Haus oder Gebäude benötigt eine Kirche ständige Pflege und Wartung, sei es durch eine intakte Gemeinde oder soziale Einrichtung. Fehlt dies oder kann das benötigte Geld nicht beschafft werden, kommt die evangelische Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler (kurz: Stiftung KiBa) ins Spiel. Und Sie können uns dabei unterstützen!

Unsere Mission – unsere Kirchen

Kirchen erzählen spannende Geschichten. Sie sind steinerne Zeitzeugen. Als Wahrzeichen können Sie die schönen Gemäuer meist schon von Weitem im Zentrum einer Gemeinde sehen. Manchmal verkörpern sie sogar die besonderen Eigenschaften einer ganzen Region. Kirchen sind Gottesdienstorte, in ihnen wird gefeiert, getrauert und gebetet. Kirchen geben Hoffnung, machen Mut und sind Mittelpunkt vieler Gemeinschaften. Kirchen sind Orte der Stille und der Einkehr – aber auch touristische Ziele sowie Horte kultureller Schätze. Sie können Theater oder Konzerthallen sein und sind zudem oft architektonische Meisterwerke.

Auch in Zukunft sollen unsere Kirchen für alle Menschen ihre Türen und Tore öffnen können. Und das noch für unsere Kinder und Kindeskinder. Dafür engagieren wir uns mit der evangelischen Stiftung KiBa bundesweit und uneigennützig für ihren Erhalt. Zusammen mit einem tatkräftigen Förderverein und unzähligen Spendern unterstützen wir schon seit 25 Jahren Kirchengemeinden. Erhalten und bewahren: Gemeinsam kämpfen wir gegen den Verfall von Kirchen.

Wir gehören zur Evangelischen Kirche in Deutschland und haben unser Büro in Hannover. Von hier aus werden unsere Gelder gerecht und verantwortungsvoll verteilt. Unsere Hilfe gilt den alten Kirchen und deren Gemeinde an unterschiedlichsten Standorten in ganz Deutschland.

Weit über eintausend Kirchen haben wir schon gerettet

Jedes Jahr können wir fast 100 Kirchen erhalten, rund 1,2 Millionen Euro geben wir dafür aus. Das Geld kommt aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden. Von Menschen, denen genau wie uns die vielen Kirchen am Herzen liegen und die sie für unsere Gesellschaft bewahren wollen.

In den kommenden Jahren stehen wir vor gewaltigen Herausforderungen: Die Gesellschaft und ihre christliche Tradition ändern sich. Schon jetzt liegt der Förderbedarf für Kirchen weit höher als das, was wir leisten können. Deshalb sind wir auch auf Ihre Spenden angewiesen! Helfen Sie uns, ein wichtiges Stück unserer gemeinsamen Kultur zu bewahren und für die nachfolgenden Generationen zu behalten.

Vertrauen in die evangelische Stiftung

Damit Sie sicher seien können, dass Ihre Spenden auch dort ankommen, wo sie hin sollen, haben wir uns dem Deutschen Fundraisingverband angeschlossen. Somit haben wir uns nun auch offiziell den Ethikrichtlinien und der Charta der Spenderrechte verpflichtet. Wir garantieren Ihnen einen sorgfältigen und transparenten Umgang mit den Spendengeldern. Bei weiteren Fragen und Wünschen kontaktieren Sie uns gerne.