Aktuelles

2018

Friedenslicht aus Bethlehem
Friedenslicht aus Bethlehem
13.12.2018

“Frieden braucht Vielfalt“ – 25 Jahre Friedenslicht in Deutschland

Am Samstag vor dem 3. Advent nimmt eine deutsche Delegation aus 150 Pfadfinderinnen und Pfadfindern das Friedenslicht aus Betlehem in Linz entgegen und bringt die kleine Flamme am Sonntag, 16. Dezember, zum 25. Mal mit dem Zug nach Deutschland. Unter dem Motto „Frieden braucht Vielfalt“ will die Friedenslichtaktion 2018 dabei ein leuchtendes Zeichen für eine tolerante Gesellschaft setzen.

05.09.2018

Neue Stiftungshomepage ist online

2007 gründeten Dr. Martin K. Weisbrod und Christine Weisbrod-Russ unter dem Dach der Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Stiftung KiBa) die Dr. Weisbrod-Russ-Stiftung, um Kirchen in Deutschland nachhaltig zu fördern.

Carillon in der Marktkirche Wiesbaden
Carillon in der Marktkirche Wiesbaden
07.05.2018

Musik vom Kirchturm

In der Wiesbadener Marktkirche hängt ein Carillon, ein manuell spielbares Glockenspiel. Vom Turm aus lassen die Carilloneure Stücke von Bach, Berlioz oder den Beatles erklingen – zur Freude der Zuhörer unten auf dem Marktplatz.

24.04.2018

Kirchgemeinde Dresden-Lockwitz gewinnt Deutschen Fundraising-Preis

Er ist der „Oscar“ für gemeinnützige Organisationen – der Deutsche Fundraising-Preis. Die Dresdner Kirchgemeinde Lockwitz erhielt diese renommierte Auszeichnung für ihre Spenden-Aktion „Bring Licht herein!“. In der Kirche gab es bis zur Sanierung 2017 kein zeitgemäßes elektrisches Licht, fast nur Kerzen.

Sven Hampel
Sven Hampel
09.04.2018

Verborgene Kostbarkeiten

Vor mehr als vier Jahren berichtete „KiBa aktuell“ über den Feuerwehrmann Sven Hampel, der sich für die Sanierung seiner Dorfkirche in der Prignitz ins Zeug legte. Was ist seitdem aus diesem Projekt geworden?

26.03.2018

Stiftungsrundbrief Ausgabe 1-2018 ist erschienen

Carillons – das sind manuell spielbare Glockenspiele – sind selten in Deutschland. Es gibt nur etwa 50 Exemplare. Eines hängt am Turm der Wiesbadener Marktkirche, die Carilloneure lassen regelmässig Stücke von Bach, Berlioz oder den Beatles erklingen – zur Freude der Zuhörer unten auf dem Marktplatz.

12.03.2018

Preis der Stiftung KiBa 2018

Kirchen in Szene setzen

Die Gewinner des „Preises der Stiftung KiBa 2018“ stehen fest. Ausgezeichnet werden der Berliner Friedhofsverband für die Maßnahmen an der Kapelle des Dorotheenstädtischen Friedhofs, die Pilgerkirchen im Lassaner Winkel (Mecklenburg-Vorpommern) und das Projekt „raumschiff.ruhr“ in der Essener Marktkirche. 

11.01.2018

Stern, auf den ich schaue

Herrnhut? Das sind nicht nur Sterne für die Freunde adventlicher Gemütlichkeit und Bibellosungen zur täglichen Schriftlektüre. Herrnhut ist auch eine Kleinstadt ganz besonderer Art. Das Besondere sind die Menschen, die die Tradition des Ortes leben. Maria Elisabeth Winter ist eine von ihnen.

20.12.2017

Weihnachten ganz anders

Albert Einstein, Albert Schweitzer, König Melchior und ein „Wutbürger“ auf dem   Weg nach Bethlehem: In der „Langen Nacht der Krippenspiele“ präsentieren  junge Schauspieler alljährlich ungewöhnliche Versionen der Weihnachtsgeschichte.  Das Publikum und eine Jury wählen am Ende ihre Favoriten.

15.11.2017

Kirchenkalender 2018

Zwölf wunderschöne Bilder aus dem Fotowettbewerb von Stiftung KiBa und der Bank für Kirche und Diakonie - KD-Bank zeigen, wie sich Kirchen aus ganz Deutschland gekonnt "in Szene setzen lassen".

23.09.2017

Die Baukasten­-Kirche

Sie ist fast 70 Jahre alt, aber noch gut in Form: Die Notkirche von Otto Bartning in Hamburg-Hoheluft hat Atmosphäre und gibt der lebendigen Gemeinde St. Markus ein Zuhause.

16.03.2017

Stiftungsrundbrief Ausgabe 1-2017 ist erschienen

Auch „Mademoiselle Meilland“ gibt sich die Ehre: Auf der Internationalen Gartenausstellung (IGA) 2017 in Berlin wird die neue Edelrose zu sehen sein. Eine Patenschaft für die pfirsichfarbene Schönheit hat die evangelische Kirche übernommen. Der kirchliche Beitrag zur IGA ist indes keinesfalls nur ein symbolischer.