Dorfkirche Landin (Brandenburg). 2018 von der KiBa gefördert
Dorfkirche Landin (Brandenburg). 2018 von der KiBa gefördert

"Kirchturmdenken"

„Kirchturmdenken. Sakralbauten in ländlichen Räumen: Ankerpunkte lokaler Entwicklung und Knotenpunkte überregionaler Vernetzung“

Die Maßnahme wird im Rahmen des Programms „Kultur in ländlichen Räumen“ von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) im Auftrag des Deutschen Bundestages gefördert. Die Mittel stammen aus dem Bundesprogramm „Ländliche Entwicklung“ (BULE) des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). 

Darum geht es: Kirchen und Klöster als Orte für Kulturangebote zugänglich machen – vor allem in ländlichen Regionen –, regionale Zugehörigkeit und gesellschaftliche Integration und die Verbesserung der Lebensqualität vor Ort. Zielgruppe sind und private Trägerinnen und Träger von Kirchen und Klosteranlagen in ländlichen Gemeinden bis 20.000 Einwohner.

Trägerin des Programms und für die Umsetzung verantwortlich ist die Wider Sense TraFo.